Bild

Wohnanlagen

Detail Informationen

215 - Zehlendorf III b
14165 Berlin

Interessierte und Kenner unserer Geschichte wissen, dass die Gartenstadt Zehlendorf in der Chronik der Genossenschaft eine herausragende Bedeutung einnimmt. Das Siedlungsgelände entlang der Berlepschstraße wurde zwischen 1913 und 1930 unter Einfluss der englischen Gartenstadtbewegung errichtet. Nach Entwürfen der Architekten Paul Mebes und Paul Emmerich sowie Franz Tonndorf entstand damit eine der ersten als Gartenstadt bezeichneten Siedlungen im Berliner Raum. Das Bebauungskonzept für den südwestlich des alten Zehlendorfer Dorfkerns gelegenen Geländes umfasst 4 Bauabschnitte. Die Bauabschnitte 1, 2 und 4 wurden im Auftrag der Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG errichtet und befinden sich seit deren Baufertigstellung im Besitz der Genossenschaft. Der dritte Bauabschnitt wurde von der im Jahre 1921 gegründeten „Gemeinnützige Wohnstättengesellschaft mbH“ (später Deutschbau) auf Erbpachtgrund errichtet. Zum 30.06.2007 endete das Erbbaurecht und das Eigentum der Immobilie ging auf die Bundesrepublik Deutschland über. Vertreten durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bot diese im Gebotsverfahren die Liegenschaft im Frühjahr 2009 zum Verkauf an. Angesichts der Tatsache, dass die Siedlungsbereiche der Gartenstadt Zehlendorf eine architektonische und städtebauliche Einheit bilden, hat der Vorstand die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um als potenzieller Kaufinteressent zu einer fundierten Kaufpreisformulierung zu gelangen.
Bereits vor Grundstücksübernahme der Genossenschaft zum 01.09.2009 liegen uns zahlreiche Bewerbungen auf in der Zukunft ggf. frei werdende Wohnungen vor.

Im September 1913 wurden die ersten Wohnanlagen der Genossenschaft in der Gartenstadt Zehlendorf eingeweiht. Die Siedlung ist eines der frühesten Beispiele für die Umsetzung der Gartenstadtidee in Berlin. Außerdem legte der Architekt Paul Mebes damals großen Wert auf die Errichtung von Hauslauben anstelle von Balkonen.
Abwechslungsreiche Einkaufsmöglichkeiten laden zum Bummeln auf der Teltower Damm bzw. Machnower Straße ein. Die Nähe von Bus und S-Bahn gewährleisten eine hervorragende Verkehrsanbindung in alle Richtungen.

Baujahr: 1923
Geschosse: 2
Wohnungseinheiten: 104
Wohnungsgrößen: 2 - 6 Zimmer
Lage: Stadtplan
Verwalter: Sylvia Stottmeister 030/79 00 94-73
Kontakt Tel.: Sylvia Stottmeister 030/79 00 94-73
Kontakt Email: Sylvia Stottmeister 030/79 00 94-73
Techniker: Thomas Glimm 030/79 00 94-13
Kontakt Tel.: Thomas Glimm 030/79 00 94-13
Kontakt Email: Thomas Glimm 030/79 00 94-13

Beamten-Wohnungs-Verein
zu Berlin eG

Lutherstraße 11 | 12167 Berlin

Tel. 030/79 00 94-0
Fax 030/79 00 94-99

mail
bwv-berlin.de

Geschäftszeiten

Montag, Mittwoch
und Donnerstag
von 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag
von 8.00 bis 18.00 Uhr

Freitag
von 8.00 bis 12.30 Uhr

Vorstand

Dipl.-Kfm. Sven Einsle
Dipl.-Ing. Ina Silbe

Vorsitzender des Aufsichtsrates
Jürgen Terlinden
mail:

Genossenschaftsregister
AG Charlottenburg GnR 61 B

Bankverbindung

Aareal Bank AG
BLZ 550 104 00
Kto.-Nr. 764 6987 72
BIC AARBDE5WDOM
IBAN DE40 5501 0400 0764 6987 72

USt-IdNr.: DE 136626267

Mitglied im Prüfungsverband
BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.

Lentzeallee 107 | 14195 Berlin

Erklärung zur Internetpräsenz
Für die Richtigkeit der Inhalte der Webseiten wird keinerlei Haftung übernommen. Sie werden nach Bedarf ohne weitere Vorankündigung aktualisiert und sind insofern veränderlich. Haftungsansprüche, gleich welcher Art, die sich aus der Webpräsenz ergeben, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Die an der Webseite beteiligten erklären ausdrücklich, nicht für die Inhalte der Seiten verantwortlich zu sein, auf die verwiesen (gelinkt) wird, noch für deren Inhalte garantieren zu können. Sofern Besucher dort anstößige oder rechtswidrige Inhalte bemerken, bitten wir um Nachricht, um ggf. den entsprechenden Link zu löschen.