Bild

Das vierte BWV-Feriencamp in Naumburg

Unser Tagebuch

Eilmeldung – „Auf geht’s!“

Eine große Gruppe an Berliner Kindern und Jugendlichen haben das Kinder- und Sporthotel Euroville in Naumburg erfolgreich „besetzt“.

Aus zuverlässiger Quelle wissen wir zu berichten, dass damit der Start zum 4. BWV-Feriencamp erfolgt ist.
Bei Sport und Spiel werden die Kinder vom 01.07. bis 08.07.2012 erlebnisreiche Tage verbringen.

Um Sie auch weiterhin gut zu informieren, können Sie auf den folgenden Seiten täglich nachlesen, welche Aktionen wir gemeinsam mit den Betreuern vor Ort und den Kindern planen und ausführen.

01.07.2012 - Die Anreise

Als alle Kinder endlich da waren, wurde der Reisebus, von der Polizei auf Fahrtauglichkeit überprüft. Nach dem alles verstaut war und die Polizei das OK gab, fuhren wir los. Die Kinder waren alle mit Chips und Gummibärchen versorgt.

Als wir auf dem Gelände ankamen, wurden die Kinder auf ihre Zimmer aufgeteilt. Als das alles erledigt war, hatten die Kinder Zeit, um das Gelände zu erkunden.

Dann gab es zum Abendbrot für alle auch schon ein „leckeres“ Schnitzel.

Anschließend bekamen die Kinder die Gelegenheit verschiedene Ballsportarten zu spielen.

Wir ließen den Abend bei einem großartigen EM Finale ausklingen. Das Ergebnis fand großen Zuspruch.
Schließlich planten wir Betreuer den nächsten Tag.

Unser Tagebuch - 02.07.2012

Nach kurzer Nacht – wir mussten uns ja alle noch kennenlernen - begann der 2. Tag.

Beim Frühstück besprachen wir den Tagesablauf, der großen Zuspruch fand.

Dann ging es auch schon für die 8 – 11 jährigen per Fußmarsch in den Kletterwald. Dort kletterten alle begeistert in schwindliger Höhe von Baum zu Baum. Nach einer kleinen Stärkung ging’s wieder zurück ins Camp.

Die größeren Kinder, die im Camp verblieben waren, nutzten die Turnhalle für sportliche Spiele, gingen zum Bowling oder trainierten für das bevorstehende Fußballturnier. Zwischendurch erlebten wir ein Déjavue des vergangenen Jahres als ein mächtiger Schauer den Burgenlandkreis „überschüttete“.

Zum Abendbrot gab es Bouletten und Würstchen. Danach nahmen einige Kinder an dem im Euroville veranstalteten Fußballturnier teil und wurden lautstark von „BWV-Fans“ unterstützt. Der Rest vertrieb sich die Zeit mit Volleyball, Basteln und Schnecken sammeln…

Um das Einschlafen zu erleichtern, konnten die kleinen Kinder einer Gutenachtgeschichte lauschen. Die Älteren haben den Tag mit den Betreuern vergnüglich Revue passieren lassen.

Unser Tagebuch - 03.07.2012

Wie die Zeit vergeht, heute ist schon der Dritte Tag. Pünktlich 08.30 Uhr saßen alle beim Frühstück. Danach hieß es für die Meisten von uns, die Stadt ein wenig zu erkunden.

Die Kleineren von uns blieben im Camp und gestalteten ihre Shirts mit verschiedenen Farben und Kreationen.

Nach der Mittagsruhe, haben sich alle bis zum Abendbrot beim Chaosspiel ausgetobt. In gemischten Gruppen mussten verschiedene Aufgaben gelöst oder kreativ umgesetzt werden.

Beim Abendessen stärkten wir uns für die anschließende Disco, mit Würstchen und Fleisch vom Grill. Die Energie wurde beim Tanzen auch dringend benötigt. Wie immer war die Disco zu kurz und so hieß es um 22 Uhr, Nachtruhe für alle.

Unser Tagebuch - 04.07.2012

Nicht Wasser von oben sondern unter dem Kiel war das Ziel der heutigen Schlauchboottour der Großen. Nach einem zünftigen Fußmarsch erreichten sie das Saale-Ufer und paddelten mit Spielen und witzigen Spritzereien 10 km.

Die jüngeren Kinder nutzten die Zeit, um gemeinsam Fußball und Zweifelderball in der Turnhalle zu spielen, Schmuck zu basteln und nachmittags zu Bowlen.

Der Abend klang aus mit geselligen Spielen in der Gruppe und mit der Vorfreude auf den morgigen BELANTIS – Besuch.

Leider sind uns die heutigen Fotos verloren gegangen, so dass wir nicht zeigen können, wie viel Spaß wir hatten. Doch ist Frank Schnelle der Filmer bei uns, so dass sicherlich noch einige lustige Schnappschüsse unsere spätere Erinnerung wieder auffrischen werden.

Unser Tagebuch - 05.07.2012

„Affengeil“ war das Fazit des heutigen Tages.

Trotz wechselhaftem Wetter mit heißen sonnigen Abschnitten und Regen gefiel es allen sehr im „Belantis-Freizeitpark“.

Obwohl wir ungewohnt früh aufstehen mussten, waren alle voller Vorfreude und wir fuhren mit dem angemieteten Überlandbus nach Belantis. Die Kinder genossen den Tag und der ein oder andere konnte seinen Mut auf den einzelnen Attraktionen unter Beweis stellen. So wurde zum Beispiel die Hauptattraktion, die Achterbahn „Hurrican“, von vielen als größte Mutprobe angesehen. Viele haben ihre eigene Angst überwunden und sich auf die extreme „Berg- und Talfahrt“ begeben.

Durch dieses Erfolgserlebnis beflügelt, war die Rückfahrt im Überlandbus sehr entspannt, lustig und einige haben die Zeit für ein kleines „Nickerchen“ benutzt. In Euroville zurück ließen die Kinder den tollen Tag in der Kinder-Disco ausklingen oder betätigten sich sportlich.

Unser Tagebuch - 06.07.2012

Heute war ein schöner Tag.

Nach dem Frühstück durften die 3. platzierten des Chaosspiels sich in einem spannenden Beachvolleyball-Match mit dem Betreuerteam messen. Trotz stimmungsvoller Unterstützung der restlichen Kinder und Jugendlichen gelang es dem Kinderteam nicht gegen die Betreuer zu gewinnen.

Anschließend haben sich alle in sportlichen Turnieren, wie Basketball, Fußball, Kicker oder Tischtennis betätigt und ihr Können unter Beweiß gestellt.

Die Gruppenzeit nach dem Mittagessen wurde genutzt um mit den Gruppen zum Beispiel Schwimmen zu gehen oder in der Turnhalle verschiedene Sportarten zu spielen.

Im Anschluss an das Abendessen haben wir einen sehr schönen und lustigen Casinoabend veranstaltet. Die Kinder hatten an diesem Tag viel Spaß.

Unser Tagebuch - 07.07.2012

Letzter Tag, schade.

Nach dem Frühstück durften die Kinder in ihren Gruppen verschiedenen Aktivitäten nachgehen. So wurde ein kurzer Bummel zum nahegelegenen Supermarkt unternommen oder auch das Feriencamp – legendäre „Kubb“ noch mal mit viel Spaß gespielt.

Im Anschluss an das Mittagessen ging es in den Gruppen weiter. Nachdem gestern die Jüngeren im Schwimmbad waren, durften sich heute die Großen mal beim Schwimmen und Rutschen austoben. Die anderen Kinder und Jugendlichen nutzten die Zeit für ein abschließendes Tischtennismatch, spielten Fußball oder auch Basketball.

Das Abendessen war lecker und auch das im anschließenden Lagerfeuer gebackene Stockbrot wurde mit Genuss verspeist.

Nachdem wir die Kinder zur Nachtruhe und ins Zimmer geschickt hatten, wurde anschließend überraschend zur Nachtwanderung geweckt. Diese war für viele wieder eine kleine Herausforderung, die alle sehr gut gemeistert hatten.

Erschöpft gingen alle zu Bett und auch die Rückfahrt werden wohl viele nutzen, um eine „Mütze Schlaf“ zu nehmen.


Unser Tagebuch - 08.07.2012 - Die Abreise

Die Müdigkeit stand uns sicherlich allen in das Gesicht geschrieben.

Der letzte Camptag mit den abschließenden Nachtwanderung hatte seine Spuren hinterlassen. Doch bevor die Heimreise angetreten werden könnte und damit ein erlebnisreiches BWV-Feriencamp 2012 zu Ende geht, haben wir nochmals das Frühstücksbüfett geplündert und mussten die Zimmer besenrein verlassen.

Nebenbei fanden wir aber noch Zeit, dass ein oder andere Wort mit unseren neuen Freunden zu wechseln, in der Gruppe das Camp Revue passieren zu lassen und bereits für die Verewigung der ersten Unterschriften und Zeichen auf unserem Camp-Shirts zu sorgen.

Gegen 11:00 Uhr startete der Bus und gegen 11:05 Uhr waren die Ersten von uns der Müdigkeit erlegen. In Berlin angekommen – erstmalig vor der geplanten Zeit – fielen wir unseren Eltern um den Hals und trafen die ersten Verabredungen für 2013. Mal sehen!

Beamten-Wohnungs-Verein
zu Berlin eG

Lutherstraße 11 | 12167 Berlin

Tel. 030/79 00 94-0
Fax 030/79 00 94-99

mail
bwv-berlin.de

Geschäftszeiten

Montag, Mittwoch
und Donnerstag
von 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag
von 8.00 bis 18.00 Uhr

Freitag
von 8.00 bis 12.30 Uhr

Vorstand

Dipl.-Kfm. Sven Einsle
Dipl.-Ing. Ina Silbe

Vorsitzender des Aufsichtsrates
Jürgen Terlinden
mail:

Genossenschaftsregister
AG Charlottenburg GnR 61 B

Bankverbindung

Aareal Bank AG
BLZ 550 104 00
Kto.-Nr. 764 6987 72
BIC AARBDE5WDOM
IBAN DE40 5501 0400 0764 6987 72

USt-IdNr.: DE 136626267

Mitglied im Prüfungsverband
BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.

Lentzeallee 107 | 14195 Berlin

Erklärung zur Internetpräsenz
Für die Richtigkeit der Inhalte der Webseiten wird keinerlei Haftung übernommen. Sie werden nach Bedarf ohne weitere Vorankündigung aktualisiert und sind insofern veränderlich. Haftungsansprüche, gleich welcher Art, die sich aus der Webpräsenz ergeben, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Die an der Webseite beteiligten erklären ausdrücklich, nicht für die Inhalte der Seiten verantwortlich zu sein, auf die verwiesen (gelinkt) wird, noch für deren Inhalte garantieren zu können. Sofern Besucher dort anstößige oder rechtswidrige Inhalte bemerken, bitten wir um Nachricht, um ggf. den entsprechenden Link zu löschen.